Donnerstag, 16. Juni 2016

Kräuter der Provinz

Ihr Lieben,
ihr habt richtig gelesen, nicht Provence sondern Provinz!

Diese traumhaften Kräutlein, sprich Blümchen im Foto stammen sogar aus meinem eigenen Anbau!!!
 Wir haben uns nämlich eine ganz besondere Blumen-/Samenmischung besorgt.

Bei Samen-Fetzer gibt´s diese sogar im Onlineshop. 
Zum ersten mal bestaunt habe ich diese Sommerpracht in meinem Heimatstädtchen zum Beispiel an Verkehrsinseln, so schön, ich sag´s euch!
 Ein Anruf  beim Bauhof und ich wusste, wo ich bestellen konnte.
In Gönningen.

:O)

Was Gönningen mit meiner Buchtipp zu tun hat? 
Ich denke ich habe alles, was Petra Durst-Benning auf den Markt gebracht hat, gelesen, 
von der Glasbläserin bis zur Samenhändlerin, um ein paar meiner Favoriten zu nennen.
Die Samenhändlerin spielt genau in diesem Ort Gönningen

;O)

Ihr letzes "Kräuter der Provinz" hab ich bei Bloggerportal ausgesucht, um es euch hier vorzustellen.

Schauplatz wieder das Schwäbische, dieses mal ein Städtchen im Allgäu, das alle Hände in Bewegung setzt, damit es weiterhin bestehen kann. Viele junge Menschen zieht es weg, Geschäfte stehen leer,...... einfach nur schade.
Auch die Bügermeisterin  Therese muss sich, bevor sie wegen einer Krebserkrankung zu einem Klinikaufenthalt aufbrechen muss, etwas einfallen lassen, um das endgültige Aus zu verhindern.
Sie holt Hilfe und nach einigen Dorfsitzungen steht fest, es soll ein Genießerdorf entstehen, dass weit über die schwäbischen Grenzen hinaus bekannt werden soll.
Viele gute Ideen, Schaffenskraft, Mut und großer Einsatz sind also gefragt.
Jeder packt so gut er kann mit an.
Wie es die Dorfgemeinschaft angeht, welche Stolpersteine sie beseitigen müssen, all das findet ihr in diesem Buch!

Kein Krimi, einfach nur  idyllisch, warmherzig und lustig geschrieben, 
in mancher Situation hatte ich das Gefühl, am liebsten dort zu sein, mit zu kosten und mit zu genießen.
Ich liebe diese Rückbesinnung auf Traditionen, das Einfache, das manchmal so nahe ist, und das findet man auf jeder Seite!

"Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe – so schmeckt das echte Leben."

Ich habe es sehr genossen !


Und da meine "Wiese" den ganzen Sommer hindurch blühen soll,
werde ich mir hoffentlich noch häufiger ein Sträußlein mitnehmen können.

Das waren die ersten zarten Blümchen, die sich´s getraut haben, bei dem nassen Wetter ihr Knospen zu öffnen.

Seid alle ganz ganz lieb gegrüßt





Ihr findet das Buch übrigens hier, aber bestimmt auch in jedem örtlichen Buchladen!
Da sollten wir wirklich wieder häufiger und viel bewusster einkaufen !


Kommentare:

  1. Das kleine Sträußchen ist wirklich zauberhaft, liebe Gabi! So eine Samenmischung suche ich auch schon länger ;)) Vielen Dank für den netten Buchtipp.. es liest sich nach genau der richtigen Sommerlektüre an ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    Deine Bilder sind so schön geworden. So ein tolles Sträußchen. Einfach zauberhaft!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,
    ich habe auch alle Bücher von der Autorin verschlungen.
    Nur dieses noch nicht, es steht noch auf meiner Liste, aber nicht mehr lange, werde gleich mal am Bahnhof schauen gehen. Die Buchhandlung dort ist der Wahnsinn...
    Diese Blumenmischung aber auch, sie schaut toll aus.
    Und vielleicht möchtest Du dieses tolle Buch bei meiner Buch und mehr Aktion verlinken, ich würde mich freuen.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,
    ich habe mir dieses Jahr eine Bienewiese ausgesäht, ich bin schon sehr gespannt was davon aufgeht.
    Ich habe von Petra Durst-Benning schon einige Bücher gelesen, dieses hier kenne ich aber noch nicht, das kommt direkt auf meine Wunschliste.
    Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ganz zauberhaftes Sträußchen liebe Gabi! ❤️ Gönningen kenne ich gut ;) Da kommt mein Papi her.... Mein Großonkel war auch noch einer dieser Samenhändler.... Bestimmt spannend das Buch ❤️
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    Ich mag den Schreibstil von Frau Durst-Benning so gerne ...
    Dieses Buch kenne ich noch nicht. Es wird sicher meinen nächste Urlaubslektüre ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen.
    Dein Post macht Lust auf mehr....
    mehr Blumen und mehr Lesefutter.
    Denn beides scheint glücklich zu machen.
    Ich wünsche Dir ein glückliches Wochenende!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi, Deine Blog ist sehr schön. MfG Vera

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Buchtipp.
    Hab mir die Woche seit einem Jahr mal wieder ein Buch gegönnt.
    Manchmal brauch ich einfach ne lange Pause und dann hab ich wieder richtig lust zu lesen.
    Das Buch klingt interessant...

    Viel Spaß beim schmökern...
    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt nach einem sehr, sehr angenehmen Buch, liebe Gabi! Und deine blumigen Untermalungsfotos machen richtig Sommerlaune! Ist das Wetter bei euch schon besser geworden? Hier hat's heute den ganzen Tag geregnet, aber jetzt kommt die Sonne raus ...
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/ziemlich-kurzer-kurzurlaubs-und.html

    AntwortenLöschen
  11. Die Bücher dieser Autorin werde ich mir mal näher ansehen. Danke für deinen Tipp.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gaby,
    ich lese viel zu selten ein gutes Buch. Gönningen? Noch nie gehört, so ist das mit den Provinzstädten ;).
    Stimmt, Dein Sträußchen ist sehr schön. Herzblut pur!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gabi,
    das Buch habe ich vor kurzem auch gelesen und kann dir voll und ganz zustimmen.
    Was mich besonders gefreut hat, dass der Verlauf so einige Überraschungen auf Lager hatte, nicht so vorhersehbar war.
    Habe gelesen, dass es noch zwei weitere Teile aus Maierhofen geben soll und bin schon gespannt.
    Und nun werde ich mal stöbern, was du sonst noch so empfiehlst, bin nämlich gerade auf der Suche nach neuer Lektüre.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen