Mittwoch, 23. November 2016

✰ Apfel-Zimt-Likör direkt aus dem Weihnachtsdorf ✰


Ihr Lieben,
meine Weihnachtsdeko steckt noch ganz in den Anfängen, doch dafür "verschwende" ich gerne den ein oder anderen Gedanken schon mal an die Weihnachtsgeschenke.
Wir haben da ja schon so manchen Genießer und auch Schleckermäulchen in unserer Verwandtschaft, und so habe ich gestern noch meinen ersten Apfel-Zimt-Likör angesetzt, das erste Schlückchen natürlich auch bereits probiert, und für sooo gut befunden, dass das Rezept auf alle Fälle auf den Blog darf.
Ihr erhitzt 1 l Apfelsaft
mit 400 g Zucker,
2 Stangen Zimt,
4 Gewürznelken,
lasst das ganze ca. 10 Minuten köcheln und anschließend abkühlen !

Fügt dann 500 ml Doppelkorn hinzu und füllt es in ein Gefäß, nach einer Ziehzeit von drei Wochen wird er gefiltert und umgefüllt.

Damit  das in der Ziehzeit schon ein schöner Anblick ist ;O), habe ich gestern Sterne aus Klebefolie ausgeschnitten, aufgeklebt und die Flasche dann mit Eisspray besprüht.

Das wunderbare Rezept stammt aus dem Buch:

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Benning


 Im Juni habe ich euch bereits die Kräuter der Provinz vorgestellt, und ganz verliebt in die Maierhofener habe ich mich sehr gefreut , vom Verlag auch das gebundene Weihnachtsbändchen zur Verfügung gestellt zu bekommen.
Weiter geht´s also im wunderbaren Allgäu, in Maierhofen, das zum Genießerdorf gewachsen ist, und dem ländlichen Verfall ein Stück weit entkommen ist. Jetzt steht der erste Weihnachtsmarkt an, und  wir dürfen uns darauf freuen, wie und ob die Dorfgemeinschaft es schafft, von Plastiknikoläusen und billigem Glühwein Abstand zu nehmen.
Genauso wie im ersten Band sprechen mich auch in diesem Band die Charaktere absolut an, es menschelt in Maierhofen. Wie werden sie ihr Weihnachtsfest feiern? Die couragierte Bürgermeisterin wie gewünscht in trauter Zweisamkeit? Ihre Freundin etwa alleine? Kann Liebe erste Hindernisse überwinden? Kann jeder ein Stückchen Glück in der Weihnachtszeit finden ?

Ich habe die ca. 170 Seiten letzte Woche sehr genossen, bin eingetaucht in leichten Weihnachtssturm und behagliche Weihnachtsruhe. Man findet im ganzen Buch immer wieder als roten Faden, was ich euch aus dem Vorwort von Petra Durst-Benning mitgeben möchte.
Es hat mich tief berührt:

"In meinen Augen ist es gut, dass wir Weihnachten feiern. Heute mehr denn je ! Denn Friede und Freiheit beginnt im Kleinen. Bei uns zu Hause. In unserer Straße, in unserem Dorf, in unserer Stadt."

Große klasse finde ich den abschließenden Rezeptteil, mit ganz klassischen, mit viel Liebe ausgesuchten Rezepten (Glühweine, Punsch, Liköre, Gebäck,...)
Einige Tipps zur Deko runden das Buch ab!

Ich denke es kann von Vorteil sein, das erste Buch zu kennen, ist aber kein Muss.


Hach, und wisst ihr was, mir fällt gerade ein, wem aus unserer Straße ich noch mit diesem kleinen Tröpfchen eine Freude machen könnte!

Herzlichste Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Gabi!
    Da hast Du mir gerade richtig Gusto gemacht. Sowohl auf den Likör als auch auf das Buch. Muss ich direkt schauen, ob es das in der Buchhandlung in unserem Ort gibt...oder soll ich doch das erste Buch vorher lesen ?
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Da beide in sich abgeschlossen sind, brauchst Du das nicht, Karen N. Ich kenne beide Teile und freue mich auf Teil 3 im Frühjahr 2017.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne andere Bücher von der Autorin, die mir gut gefallen haben...vielleicht sollte ich mir das hier auch mal vornehmen.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,
    das hört sich wieder gut an. Ich mag auch die historischen Bücher von der Autorin so gerne.
    Und der Likör ist bestimmt lecker abends auf der kuscheligen Couch...
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi,
    mmh,bestimmt ein leckeres Tröpfchen :)
    Das Buch sieht vom Einband her schon sooo schön verträumt aus!
    Die Geschichte darin hört sich auch gut an!
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Oh das Buch merke ich mir....
    Die Geschichte gefällt mir....
    Geniesse dein Likörchen.....leider nichts für mich....
    Ich habe eine Zimtphobie....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi,
    das ist ein Buch für mich, danke dass du es hier vorstellst.
    Das zitat daraus ist auch ganz wundervoll.
    Dein Likörrezept hört sich aber auch lecker an. ich bin immer auf der Suche nach selbstgemachten Leckereien die ich zu Weihnachten verschenken kann. Ich denke eine Tasse heißen Tee mit einem Schlückchen Likör würde auch ganz lecker schmecken :)
    Dein Kuchen hat uns allen sehr gut geschmeckt und war ratzfatz verputzt.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,
    Die Geschichte gefällt mir....und der Likör ist bestimmt lecker !!!
    Danke für das Rezept, werde ausprobieren...
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabi,
    der Apfel-Zimt-Likör hört sich ziemlich lecker an - und so ein süßes würziges Likörchen zur Weihnachtszeit ist schön was Feines. Und das Rezept klingt um vieles einfacher, wie der Bratapfel-Likör, den ich vor Jahren mal probiert habe.
    Danke auch für dieses Zitat aus dem Buch - wahr und schön!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi, dein Buch würde mir auch gefallen und der Likör kommt bestimmt super an.....ich mache eigentlich auch jedes Jahr Likör aber meistens fällts mir erst kurz vor knapp ein.....vielleicht sollte ich auch mal früher anfangen. Ganz liebe Grüße und danke für deinen netten Kommentar. Ich wünsch dir einen schönen ersten Advent Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabi,
    das Zitat aus dem Buch ist sooo schön! Im Grunde leben wir das auf unserer Straße schon lange... . Alt und Jung gemeinsam, wir schauen nacheinander und helfen uns gegenseitig. Jeder wird akzeptiert, wie er ist. Ein Anfang im Kleinen.
    Und Dein Likör ist eine ganz tolle Geschenk-Idee!
    Ich freue mich Deinen Blog entdeckt zu haben und komme nun gerne öfter zu Besuch!
    Sei herzlich gegrüßt von
    Regina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gabi,
    ach ja, es wäre so schön, wenn alle Menschen so empfinden würden - aber es
    ist ja schon prima, dass es viele tun -

    die Adventszeit lädt dazu ein -
    der Likör hört sich ja lecker an - hmmm - probiere ich vielleicht auch mal aus -

    ich wünsche dir einen schönen 1. Advent -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  13. Das Vorwort spricht mich auch total an... wie recht sie doch hat!! Der Likör hört sich sehr lecker an liebe Gabi! ♥ Ich möchte noch einen Toffeelikör machen, mal sehen ob ich noch dazukomme....
    Liebste Grüße, hab einen schönen ersten Advent, drück dich...
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Ui liebe Gabi, das klingt gut, das wäre auch ein Buch für mich♥ Der Likör ist sicher oberlecker. Ich mag solche Geschenke auch sehr, sie sind irgendwie so persönlich. Einen schönen ersten Adventsabend wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Gabi!
    Mmmmmhhhh den Likör würd ich ja sofort probieren :O) Lecker!
    Und das Zitat ist sehr schön!
    Ganz liebe Grüße und eine wundervolle Adventszeit!
    Kathi

    AntwortenLöschen
  16. Mhm, das klingt ja sehr lecker. Werd ich mir mal abspeichern ;-)

    Um eine stressfreie Vorweihnachstszeit zu erleben, muss man sich anscheinend so extra bemühen. Egal, wo man hingeht: überall Trubel und massenweise Menschen. Ruhig und besinnlich stell ich mir anders vor.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  17. Klingt das lecker ... Gabi ...
    Ach ja ... das Buch ... freue mich schon sehr, es zu lesen.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Lecker! Weihnachtsliköre sind ein liebes Geschenk. Das darf auch bei uns in diesem Jahr nicht fehlen :-) Apfel Zimt hört sich besonders gut an :-)

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Sandra

    AntwortenLöschen